Herzlich willkommen bei der Europa-Union Thüringen


Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 15 Landesverbänden mit rund 350 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas. Mehr zu unseren Zielen und Aktivitäten.



Aktuelle Meldungen:


Drei Lilien und eine Distel - Europapreise 2013

09.11.13

Nach den Wahlen ist vor den Wahlen. Um die Bedeutung des europäischen Gedankens zu befördern, verleiht Europa-Professionell, eine Gruppe von Europa-Experten in der Europa-Union Deutschland, erneut Preise für europäisches Engagement in vier Kategorien. Bis zum 17. November können Vorschläge eingereicht werden.

» weiterlesen
Argumente gegen Euroskepsis

31.10.13

Angst ist ein schlechter Ratgeber. Das gilt insbesondere auch an der Wahlurne. Am 25. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt. Die Krise und die Euro-Rettung werden bestimmende Themen des Wahlgangs sein. Die europäische Einigung galt bisher in Deutschland als eine Grundfeste der bundesrepublikanischen Identität, auch des wiedervereinten Deutschlands. Im Folgenden werden euroskeptische Argumente, die in den kommenden Monaten immer wieder im öffentlichen Raum auftauchen dürften und dort auch bereits vorgetragen wurden, auf ihre Stichhaltigkeit überprüft. von Generalsekretär Christian Moos

» weiterlesen
60. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten in Münster

28.10.13

Am 26. & 27. Oktober tagte der Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland in Münster. 116 Delegierte und 20 Gäste folgten der Veranstaltung im Schloss der Westfälischen Wilhelms-Universität, darunter auch der Präsident der Europa-Union Deutschland Rainer Wieland, der Landesvorsitzende der Europa-Union Nordrhein-Westfahlen Wolfram Kuschke sowie Vertreterinnen und Vertreter der Jugendparteien.

» weiterlesen
Europa braucht ein Grundgesetz - Beitrag von Jo Leinen

10.10.13

Die Zeit ist reif für ein Europäisches Grundgesetz, findet Jo Leinen, Europaabgeordneter und Präsident der Europäischen Bewegung International. Um die Krise zu bewältigen und die EU grundlegend zu reformieren, solle ein Grundgesetz für Europa mehr Klarheit über die Kompetenzaufteilung zwischen der europäischen und nationalen Ebene bringen und den Parlamentarismus gegenüber den Exekutiven stärken, so Leinen.

» weiterlesen
Nach der Wahl: Blick nach vorn für Europa

25.09.13

Nach der Bundestagswahl richtet EUD-Präsident Rainer Wieland den Blick nach vorn: „Die Regierungsbildung wird Zeit brauchen; das muss aber kein Nachteil sein. Sorgfalt geht angesichts der vor uns liegenden Aufgaben vor Eile.“ Denn gerade mit Blick auf Europa brauche Deutschland eine handlungsfähige Regierung. „Es stehen wichtige europapolitische Entscheidungen an, für die es stabile Mehrheiten braucht.“ Demokratische Parteien müssten untereinander koalitionsfähig sein. Wieland erwartet von der neuen Bundesregierung auch wichtige Signale für die Europawahl.

» weiterlesen
Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl: Wohin steuert die deutsche Europapolitik?

05.09.13

Die Bundestagswahlen am 22. September sind richtungsweisend für ganz Europa. In der Krise ist Deutschland unbestritten eine Führungsrolle zugefallen und im Herbst werden wichtige europapolitische Entscheidungen erwartet, die der neue Bundestag mitbestimmen wird. Doch wie wollen die dort vertreten Parteien Europa voranbringen und die EU weiterentwickeln? Welche Vorstellungen haben sie zur „Verwirklichung eines vereinten Europas“, wie es im Grundgesetz heißt? Um Antworten auf diese wichtigen Fragen zur Zukunft Europas zu erhalten, haben Europa-Union Deutschland und ihr Jugendverband, die Jungen Europäischen Föderalisten, Wahlprüfsteine ausgearbeitet und die europapolitischen Positionen von CDU/CSU, SPD, FDP, LINKEN, Grünen und Piraten ermittelt.

» weiterlesen