Herzlich willkommen bei der Europa-Union Thüringen


Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 15 Landesverbänden mit rund 350 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas. Mehr zu unseren Zielen und Aktivitäten.



Aktuelle Meldungen:


Europa-Union fordert Europäische Verteidigungsunion mit Parlamentsarmee

16.11.14

Die Europa-Union fordert in ihrem Beschluss vom 15.11.2014 den Europäischen Rat angesichts der aktuellen außenpolitischen Krisen auf, die Vergemeinschaftung der nationalen Verteidigungspolitiken ernsthaft zu prüfen. Konkret wird vorgeschlagen, die Europäische Verteidigungsagentur (EVA) auszubauen und einen Planungsstab einzurichten, sodass auf lange Sicht eine Europäische Verteidigungsunion entstehen kann. Diese Union soll eine europäische Armee umfassen, deren Einsätze der Zustimmung des Europäischen Parlaments bedürfen.

» weiterlesen
Europa-Union fordert solidarischere Instrumente zur Krisenbewältigung

16.11.14

Beschluss des Bundesausschusses am 15.11.2014 – Beim Thema Krisenbewältigung fordert die Europa-Union, den Stabilitätskurs beizubehalten, dabei aber zugleich den sozialen Zusammenhalt der Europäischen Union zu stärken. Um dies zu erreichen, schlägt der Beschluss konkrete Maßnahmen vor. So sollten mit Blick auf die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen Mittel bestehender EU-Fonds verstärkt zur Förderung von Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung sowie allgemein zur Krisenbewältigung eingesetzt werden.

» weiterlesen
EUD konkret zur EU-Außenpolitik erschienen - von Rainer Wieland und Christian Moos

11.11.14

Seit vielen Jahren schon wird über eine effektive gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik debattiert. Große Schritte hin zu ihrer Verwirklichung sind trotz der Schaffung des leidlich funktionierenden Europäischen Auswärtigen Dienstes nicht unternommen worden. Die Außenpolitik bleibt „domaine réservé“ der EU-Mitgliedstaaten, eigene Streitkräfte sind weiterhin ein wesentliches Merkmal nationaler Identität. Die Weltlage könnte aber eine neue Entwicklung einleiten. Denn Europa sieht sich drei unbewältigten existenziellen außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen ausgesetzt. Zwei sind akut, eine ist chronisch. Keine dieser Herausforderungen lässt sich auf nationalstaatlicher Ebene lösen.

» weiterlesen
Dieses Mal ist es anders!

31.10.14

Unter dem Motto „This time it’s different?!“ lud die Technische Universität Chemnitz (TUC) gemeinsam mit der Europa-Union Deutschland am 28.10.2014 zu einer Diskussionsveranstaltung nach Chemnitz ein. Studierende, Professoren und Gäste diskutierten mit Rainer Wieland MdEP über die neuen Herausforderungen der Kommission nach der Wahl 2014.

» weiterlesen
Bundesausschuss mit EU-Kommissar Oettinger am 15. November in Berlin

29.10.14

Zur Diskussion mit EU-Kommissar Günther Oettinger lädt die Europa-Union Deutschland Delegierte und Gäste beim Bundesausschuss am 15. November in Berlin. Der frühere Energiekommissar wird künftig für die Digitale Agenda der EU verantwortlich sein. Mit Spannung werden seine Einschätzungen zur Rolle und zum Arbeitsprogramm der neuen EU-Kommission unter Jean-Claude Juncker erwartet. Weitere Themen der Tagung sind der soziale Zusammenhalt in der EU angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Krise und die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

» weiterlesen
Frisch aus dem Druck: Europa aktiv Ausgabe 4-2014

22.10.14

Online schon eschienen, in den nächsten Tagen auch bei Ihnen im Briefkasten: In der Ausgabe 4-2014 finden Sie Beiträge zur neu gewählten EU-Kommission, zum Thema "Krieg und Frieden - Europa und die neue Weltordnung" und anderen aktuellen Themen. Außerdem informiert Europa aktiv über die neue EUD-Straßenaktion "Gedankengang" und die bundesweite Bürgerdialog-Reihe zum transatlantischen Freihandelsabkommen "TTIP - Wir müssen reden!". Auch aus den Landes- und Kreisverbänden gibt es wie immer viele Neuigkeiten.

» weiterlesen