Herzlich willkommen bei der Europa-Union Thüringen


Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 15 Landesverbänden mit rund 350 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas. Mehr zu unseren Zielen und Aktivitäten.



Aktuelle Meldungen:


Überlegungen zur Kompetenzordnung von EUD-Generalsekretär Christian Moos

06.02.14

Ein Blick in die Programme der Parteien zur letzten Bundestagswahl zeigt, dass Überlegungen zur Rückverlagerungen von Kompetenzen der EU auf die nationalstaatliche Ebene längst nicht allein von Europaskeptikern angestellt werden. Auch der bald beginnende Europawahlkampf wird sich um dieses Thema drehen und damit klar einen Wendepunkt in der bisherigen europäischen Entwicklung markieren. EUD-Generalsekretär Christian Moos skizziert in seinem neuen Artikel die aktuelle Debatte über Kompetenzrückverlagerungen und sucht nach Antworten auf die Frage, was für oder gegen die Rückübertragung von EU-Kompetenzen auf die Mitgliedstaaten sprechen könnte.

» weiterlesen
Europa-Union unterstützt demokratische Ukraine

31.01.14

Die Europa-Union Deutschland schließt sich einer Initiative ihrer litauischen Schwesterorganisation für eine demokratische und pluralistische Ukraine an. Der offene Brief, der auch von vielen weiteren Sektionen der Union Europäischer Föderalisten unterstützt wird, verurteilt die Gewalt, die gegenüber Euromaidan-Demonstranten eingesetzt wurde, und ruft alle politischen Kräfte im Land zum Dialog auf. Die Unterzeichner sehen die Zukunft der Ukraine in Europa. Sie fordern die EU auf, die Ukraine auf diesem Weg zu begleiten und gleichzeitig den Dialog mit Russland zu vertiefen.

» weiterlesen
EUD-Präsident Wieland: „Bis 2030 haben wir eine europäische Armee“

28.01.14

Europa-Union Präsident Rainer Wieland begrüßt die jüngsten Aussagen der Bundesverteidigungsministerin zur europäischen Sicherheitspolitik. „Ursula von der Leyen betrachtet langfristig eine europäische Armee als besten Garant für Europas Bündnisfähigkeit und Sicherheit. Diese Sicht entspricht den politischen Forderungen der überparteilichen Europa-Union Deutschland“, sagt der Vize-Präsident des Europäischen Parlaments. „Die EU-Mitgliedstaaten werden diesen Weg schon allein aus Kostengründen beschreiten.“ Im Ergebnis werde Europa über mehr Einsatzkapazitäten verfügen und damit auch die NATO stärken, zeigt Wieland sich überzeugt.

» weiterlesen
2014 – Zeit für einen großen Wurf

10.01.14

Das Jahr 2014 wird kein einfaches für Europa sein. Die Wahlen im Mai werden mit gewisser Wahrscheinlichkeit die Integrationsgegner im Europäischen Parlament stärken. Mit der zu erwartenden Fundamentalopposition werden wir uns demokratisch auseinanderzusetzen haben. Es besteht aber kein Anlass zur Panik. Es wird auch nach dem 25. Mai noch eine klare Mehrheit konstruktiver und verantwortungsbewusster politischer Kräfte im Parlament geben. Die Europäische Union wird an der möglichen Welle europaskeptischer Populisten nicht zerbrechen, und in fünf Jahren, wenn wieder gewählt wird und die Krise endlich überwunden ist, wird das Vertrauen der Menschen in Europa auch wieder größer sein.

» weiterlesen
Europäische Werte nicht leichtfertig aufs Spiel setzen!

09.01.14

„Die aktuelle Debatte um Zuwanderung gefährdet den europäischen Zusammenhalt und den Wohlstand in unserem Land“, so Christian Moos, Generalsekretär der Europa-Union Deutschland. „Die Freizügigkeit ist eine der tragenden Säulen der Gemeinschaft. Wer diese aushöhlt, legt die Axt an die europäische Integration.“ Schon die Debatte um eine Maut für „Ausländer“ sei schädlich gewesen. „Die Stimmungsmache gegen Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien ist ein weiterer Schritt hin zu weniger Europa“, zeigt Moos sich überzeugt. „Wenn das größte europäische Land anfängt, sich vor seinen europäischen Nachbarn abzuschotten, setzt es damit Standards in Europa. Wir europäische Föderalisten sollten laut und deutlich sagen, dass wir eine solche Entwicklung nicht wollen.“

» weiterlesen
Europapreise 2013: Jetzt Favoriten wählen!

04.12.13

Die Ausschreibung der Europapreise von Europa-Professionell, Expertengruppe der Europa-Union Deutschland, ist auch in diesem Jahr wieder auf großes Interesse gestoßen. Zahlreiche Vorschläge für die Verleihung der drei Europa-Lilien und der Europa-Distel sind in den letzten Wochen eingegangen. Aus den Vorschlägen hat das Kuratorium je Preiskategorie drei Nominierte ausgewählt. Noch bis zum 15. Januar kann über die Preisträger abgestimmt werden.

» weiterlesen