Bürgerdialog „Europa vor der Wahl – Wir müssen reden!“ in Erfurt

Am 4. September macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Europa nach der Wahl - Wir müssen reden!“ Station in Erfurt. Beim Bürgerdialog um 18 Uhr in der Staatskanzlei kommt das Publikum mit Politikern und Experten persönlich ins Gespräch. Wie steht es um die Werte und den Zusammenhalt in der EU? Wie kommen europäische Regelungen zustande und welchen Mehrwert haben sie vor Ort? Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.

Bei der Europawahl im Mai 2019 haben die Wählerinnen und Wähler die Weichen für die zukünftige Entwicklung der EU gestellt. Wie geht es jetzt weiter? Welche Prioritäten und Themen setzt das neue Europäische Parlament? Wie stellt sich die neue Europäische Kommission auf? Auch dabei sind wir Bürgerinnen und Bürger gefragt: In was für einem Europa wollen wir leben? Was wünschen wir uns von der EU für uns persönlich, für Erfurt und für Thüringen?

Alle Teilnehmenden haben die Gelegenheit, Ihre Anliegen und Erwartungen im direkten Gespräch an folgenden Thementischen einzubringen:

  • Gemeinsam einsam? Werte und Zusammenhalt in der EU

  • Riese oder Zwerg? Europas Rolle in der Welt

  • Nach uns die Sintflut? Klima, Verbraucherschutz und Nachhaltigkeit in der EU

  • Geld regiert die Welt? Wirtschaft und Soziales in der EU

Rede und Antwort stehen Ihnen Dr. Babette Winter, Staatssekretärin für Kultur und Europa in der Thüringer Staatskanzlei, Bernhard Schnittger, stv. Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Milena Kleine vom Auswärtigen Amt, die Europaabgeordnete Marion Walsmann, Ramona Ballod von der Verbraucherzentrale Thüringen, die Landtagsabgeordnete Madeleine Henfling, Sandro Witt, Vorsitzender der DGB Landesvertretung Thüringen, und Ullrich Geidel, Geschäftsführer von N3 Engine Overhaul Services. 

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Eine Anmeldung ist aus Sicherheitsgründen erforderlich! Anmelden können Sie sich per E-Mail oder direkt über das Onlineformular. Weitere Informationen finden Sie unter: www.eud-buergerdialoge.de.

Der Bürgerdialog in Erfurt wird in Kooperation mit dem Europäischen Informations-Zentrum in der Thüringer Staatskanzlei, der Europa-Union Thüringen und den Jungen Europäischen Föderalisten Thüringen durchgeführt.

TwitterFacebookLinkedInEmail