Veranstaltung zur Europawoche 2021

Einladung zur digitalen Lunch Break Session: Europäische Pläne zur Kreislaufwirtschaft – Was bedeuten sie für uns vor Ort?

Die EU richtet ihren Fokus zunehmend auf umweltfreundlichere und nachhaltigere politische Maßnahmen. Mit dem Fahrplan für ein ressourcenschonendes Europa und dem Paket zur Kreislaufwirtschaft soll die EU-Wirtschaft bis 2050 nachhaltiger aufgestellt werden. Der neue Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft enthält eine zukunftsorientierte Agenda für ein saubereres und wettbewerbsfähigeres Europa, die in vollem Umfang zur Klimaneutralität beiträgt. Das verändert auch unsere Gesellschaft. Was bedeuten die Vorhaben für Städte und Kommunen und für Bürgerinnen und Bürger vor Ort? Erhöht sich damit wirklich langfristig die wirtschaftliche Schlagkraft von Deutschland und Europa?

Über die geplanten Maßnahmen zur Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft und wie diese vor Ort umgesetzt werden können sprechen wir mit

  • Marion Walsmann, MdEP
  • Holger Holland, Deutschland-Koordinator World Cleanup Day
  • Uwe Zimmermann, stlv. Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes

Moderation: Dr. Claudia Conen, Landesvorsitzende Europa-Union Thüringen

Im Rahmen der Europawoche lädt die überparteiliche und unabhängige Europa-Union Thüringen zu einer digitalen Lunch Break Session ein für Dienstag, 4. Mai 2021, 12-13 Uhr.

Zum Veranstaltungsflyer. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für eine Teilnahme per Computer, Tablet oder Smartphone klicken Sie bitte hier.

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen:

Deutschland: +49-619-6781-9736

Zugangscode: 163 858 1634

Wir freuen uns auf Sie!